Nervenreflexzonen - Ganzheitliche Gesundheits Beratungs und Massagepraxis Wälchli

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nervenreflexzonen

Fussreflex

Nervenreflexzonen nach Froneberg

Herr Froneberg, ein Schüler von Frau Marquardt, der früher Architekt war und sich später zum Heilpraktiker ausbilden liess, stellte über die Knochenanatomie des Fusses statische Berechnungen an. Er kam zu der Erkenntnis, dass der Fuss des Menschen ziemlich genau im Massstab 1:10 zur Körpergrösse entspricht. Und so konnte er zuerst rechnerisch und dann auch physisch die Wirbelsäule und danach das ganze Nervensystem in die Fusszonen übertragen. Er hat dann über bestimmte nervliche Tastkörperchen nachgewiesen, dass man effektiv das ganze Nervensystem über die Füsse auch erreichen und behandeln kann.





Die Nervenreflexzonen nach Froneberg können auch ganz speziell bei vielen Rückenproblemen eingesetzt werden. Nebst dem motorischen Nervensystem (willentlich beeinflussbar), kann über die Nervenreflexzonen auch das ganze vegetative oder autonome (willentlich nicht beeinflussbar) Nervensystem erreicht werden. Diese Behandlungstechnik kann somit auch bei vielen organischen und vegetativen Störungen erfolgreich eingesetzt werden.  


 
 

Hinweis:

Sämtliche Inhalte dieser Seite sind keine Heilaussagen. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert immer die Konsultation von zugelassenen Ärzten oder Ärztinnen. Die Informationen auf diesen Seiten stellen daher keinen Ersatz für eine ärztliche Behandlung dar.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü